Workshop Gemmotherapie - Knospen für Deine Gesundheit online! Jetzt Zugang holen!

Zehnte Raunacht

Veröffentlicht am 2. Januar 2022 um 15:45

Zehnte Raunacht – Oktober

Der Okober steht für das Ernten.
Äpfel, Birnen, Brombeeren, späte Kartoffeln, Karotten, rote Beete und und und. Aber auch das Ernten meiner Einstellung ist angesagt. Meine Quintessenz für die zehnte Raunacht.

Der Okober steht für das Ernten.
Äpfel, Birnen, Brombeeren, späte Kartoffeln, Karotten, rote Beete und und und. Aber auch das Ernten meiner Einstellung ist angesagt. Meine Quintessenz für die zehnte Raunacht.

Wie ich das meine?

Es geht noch tiefer, noch mehr um die positive Ausrichtung meiner Gedanken, meines Innersten.

Grünes Herz

 

Wozu das alles?

Sieh dir doch einmal eine Sport-Mannschaft an. Egal ob Handball, Fussball oder welche Sportart auch immer. Ist dir schon mal aufgefallen, wie sie sich kurz vor dem Spiel und auch in der Pause durch den Trainer oder auch gegenseitig pushen? Warum machen sie das wohl? Sie könnten doch auch einfach so auf den Platz laufen. Ihre Spielzüge haben sie geübt, das würde doch reichen.
Oder der Skispringer, der ganz oben auf der Schanze auf seinem Brett sitzt kurz vor dem Sprung. Ob der wohl mit dem Gedanken „naja, runter kommen sie ja schon irgendwie alle“ seinen absoluten Weltrekord-Sprung hinlegt?
Wohl nicht!

Bei diesen Höchstleistungs-Leistenden bewirkt ein positives pushen eine anschließende Höchstleistung.

Bei dir kann das Einschwören auf eine positive innere Haltung ein angenehmeres Leben bedeuten.

Eine positive Einstellung sorgt für eine positive Ausstrahlung.
Durch diese wirkst du positiv auf deine Umgebung.
Deine Umgebung reagiert dadurch positver auf dich.
Und auch wenn du als Einsiedler auf einer einsamen Insel sitzen magst, bewirkt eine positive Einstellung, dass du dich über die Kokosnuss freust und sie dir dann auch besser schmeckt.

 

Herzensdinge

 

Mit der Herz-Atmung richtest du dich auf das Gute aus

Sie kannst du jeden Tag benutzen, um wieder in deine Mitte zu finden und Energie zu tanken. Durch das Verlangsamen deines Atmens dabei kannst du zusätzlich Ruhe in dir einkehren lassen.

Lass uns üben:

Setze dich wieder ganz bequem hin, räkle dich nochmal durch, spür dich dann ein, wie sich der Sitz unter dir anfühlt, deine Füße auf dem Boden
Reibe nun deine Hände ganz kräftig aneinander
Lege deine Hände auf dein Herz und lenke damit deinen Fokus auf deinen Herzbereich
Schließe deine Augen
Atme einige Male ganz tief und genüsslich durch die Nase ein und ganz tief und vollständig durch die Nase wieder aus
Stell dir vor, wie dein Herz bei jedem Atemzug weicher und sanfter werden kann
Hol dir nun ein Bild vor dein inneres Auge, bei dem du Freude, Liebe, Wohlsein empfindest
Atme dabei ganz langsam, ganz tief und ruhig weiter
Damit darf dein Herz noch weicher und wärmer werden
Liebe, Mitgefühl durchströmen dich
Lass dein Herz mit jedem Atemzug noch ein Stückchen weiter werden
Dein ganzer Körper ist nun warm geworden, durchströmt von positiven Gefühlen
Senke deine Hände, bedanke dich bei deinem Herzen für seine wundervolle unermüdliche Arbeit und kehre langsam aus deinem Innersten in deine Umgebung zurück
Öffne die Augen.

Damit du bei deiner Atmung den Text nicht lesen musst, ist hier das Video für dich:



Ich wünsche dir eine ganz zauberprächtige Ernte deiner Einstellung!

 

P.S.: Mit der Farbe „grün“ und Kräutern wie dem Weißdorn oder dem Herzgespann kannst du dein Herz unterstützen.

Weißdorn für's Herz

 

 

P.P.s.: Rechtliches:
Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte vorher Euren Arzt um Rat.
Atemübungen dürfen von vorerkrankten Menschen nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt in der gezeigten Art durchgeführt werden.
Alles, was ich einstelle, basiert auf der sogenannten Erfahrungs-Heilkunde, Volksheilkunde, es sei denn ich merke den Ursprungslink zu einer staatlichen Stelle mit an. Das heißt, ich fordere hier keinesfalls dazu auf, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder zu ersetzen.
Dies ist ein Blog-Beitrag und soll Euch unterhalten und erhebt keinen Anspruch auf vollständige, medizinische Ausführung.