Workshop Gemmotherapie - Knospen für Deine Gesundheit online! Jetzt Zugang holen!

Elfte Raunacht

Veröffentlicht am 5. Januar 2022 um 15:45

Elfte Raunacht – November

November – grau – düster – nasskalt. Die elfte Raunacht soll dir ein bisschen Sonnenschein in diesen oft trüben Monat zaubern.

Mit der Vokalatmung auf „i“ kannst du ganz einfach deine Stimmung heben.

 

Wie funktioniert eine Vokalatmung?

Setz dich einfach wieder bequem hin und lass deinen Unterkiefer ganz entspannt hängen.
Beim Einatmen hast du in Gedanken ein „iiiii“.
Beim Ausatmen lass die Mundwinkel in ein Lächeln sinken.
Drücke deine Zungenspitze an die unteren Zähne.
Dabei bildest du hörbar den Ton zum „iiiii“ (das klingt dann ein bisschen wie „hi“). Halte ihn so lange wie möglich und lass anschließend vor dem Einatmen wieder eine kleine Pause entstehen.

Was kann die Vokalatmung?

Dieses Tönen hat eine günstige Wirkung bei Kopfschmerzen, Nackenbeschwerden und hilft bei Ohrensausen. Und zusätzlich hebt es deine Stimmung! Also perfekt für den grauen November.

Iiiiiiiiiiii……….. dabei habe ich eine ganz Horde lachend und freudiger Kinder vor meinem inneren Auge, die einen Hang runterrollern, runtersausen, runterkullern.

Mach mit!

 

P.s.: Wenn du die Wirkung verstärken magst, umgib dich mit stimmungsaufhellenden Kräutern und Düften. Die Zitronenmelisse kannst du schon im Sommer sammeln, trocknen und im grauen November als Tee oder Räucherkraut genießen. Den Rosmarin kannst du für Kartoffelgerichte nutzen, ins Badewasser geben oder ganz einfach beim Drüberstreichen den Duft genießen.

Zitronenmelisse

Rosmarin

 

 

P.P.s.: Rechtliches:
Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte vorher Euren Arzt um Rat.
Atemübungen dürfen von vorerkrankten Menschen nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt in der gezeigten Art durchgeführt werden.
Alles, was ich einstelle, basiert auf der sogenannten Erfahrungs-Heilkunde, Volksheilkunde, es sei denn ich merke den Ursprungslink zu einer staatlichen Stelle mit an. Das heißt, ich fordere hier keinesfalls dazu auf, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder zu ersetzen.
Dies ist ein Blog-Beitrag und soll Euch unterhalten und erhebt keinen Anspruch auf vollständige, medizinische Ausführung.