Workshop Gemmotherapie - Knospen für Deine Gesundheit online! Jetzt Zugang holen!

Essen - Bewegung - Psyche

Veröffentlicht am 17. Oktober 2021 um 15:09

Zur Stärkung deines Immunsystems gehören mehrere Säulen, wie Essen – Bewegung – Psyche und ein guter, ausreichender Schlaf.

Für die Psyche habe ich dir die Durchschnaufübung gezeigt, zur Bewegung den Tipp gegeben ein bisschen mehr Laufen in deinen Alltag einzubauen. Tatsächlich helfen schon 20 Minuten an der frischen Luft!

Heute wollen wir uns mal die Säule „Essen“ ansehen.

Kennst du „mood food“?

Serotonin ist unser Glückshormon. Ganz wichtig, grade in der sogenannten dunklen Jahreszeit, denn da brauchst du nicht nur ganz besonders vitaminreiches Essen, sondern auch ein bisschen Hilfe, weil der Winterblues droht. Und mit schlechter Stimmung ist auch unser Immunsystem gleich nicht mehr so aktiv!

Der höchste Anteil des im Körper vorhandenen Serotonins liegt in speziellen Zellen unseres Verdauungssystems. Hier produzierst du nämlich Serotonin mithilfe der Nahrung selbst. Doch jetzt kommt der Haken: das fertige Serotonin kann die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden, unserem Gehirn also nicht sagen „hej, ich fühl mich gut“. Das Gehirn muss hier selber produzieren. Dafür braucht es Vitamine, Magnesium, Zink und eine ganz spezielle Aminosäure. Die findest du z.B. in gutem Parmesan, in Cashewkernen, in Eiern, Haferflocken (ich liebe Porridge morgens 😊 ). Wenn du allerdings viel Süßstoff statt Zucker zu dir nimmst – Achtung: dadurch wird dein Serotonin regelrecht geblockt!

Damit du gut versorgt bist, hier mal zwei Rezepte:

Anti-Winterblues-Cookie     

180g Mandeln (oder Haselnüsse, die kannst du draußen selber sammeln 😊 )
40g Sesamsamen
50g Haferflocken mischen und in der Küchenmaschine klein hacken.
160g weiche Butter mit 130g Rohrzucker (wenn du´s caramellig magst, nimm Roh-Rohrzucker) verrühren. Möchtest du weniger Zucker, nimm nur 80g Zucker und 50g kleingehackte Trockenfrüchte.
Dazu abgeriebene Schale von zwei Bio-Zitronen oder auch Bio-Orangen, 1 TL Zimt, ½ TL Kardamom, Mark von einer ausgekratzten Vanilleschote, ½ TL frisch geriebener Ingwer.
Wenn du´s schon weihnachtlich magst, nimm noch 1 Msp Nelkenpulver und 1 Msp Muskatnuss.
Mit einer Prise Salz alles gut mit den Händen verkneten und am Schluss noch 160g Dinkelmehl unterheben.
Auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit zwei Teelöffeln kleine Mengen auflegen und etwas flach drücken.
Bei 170 Grad ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.
Theoretisch halten sich die Kekse gute 10 Tage lang in einer verschließbaren Dose (ich liebe selbstgetrocknete Rosinen in den Keksen…)

 

Stimmungsbombe Gewürz-Smoothie

1 Banane
3 entsteinte Datteln
1EL Hanfsamen
1TL frisch geriebener Ingwer
je 1 Prise Zimt, Kardamom und Nelke
Alles im Mixer pürieren
300ml Hafermilch und 100ml Hafersahne (mir wird das dann zu dick, ich nehme ausschließlich Milch. Probier einfach, wies dir guttut) auf ca. 50 Grad erwärmen, zum Frucht-Püree dazugeben und im Mixer nochmal cremig aufschlagen.

 

Du siehst, hier hast du gleich Portionen Vitamine UND gute Laune. Und beides geht schnell und einfach (der Smoothie kann durchaus auch mal ein Frühstück ersetzen).

Lass es dir schmecken!

 

P.S.: Rechtliches:
Wer gegen eine Zutat allergisch ist, darf diese natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder fragt bitte vorher Euren Arzt um Rat.
Alles, was ich einstelle, basiert auf der sogenannten Erfahrungs-Heilkunde, Volksheilkunde, es sei denn ich merke den Ursprungslink zu einer staatlichen Stelle mit an. Das heißt, ich fordere hier keinesfalls dazu auf, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder zu ersetzen.
Dies ist ein Blog-Beitrag und soll Euch unterhalten und erhebt keinen Anspruch auf vollständige, medizinische Ausführung.